Wildkräutersalat im April

Wildkräutersalat im April

Mein Wildkräutersalat sah gestern wunderschön aus – die purpurrote Taubnessel blüht schon und ich habe ein paar Blüten stibitzt. Außerdem hatte ich Löwenzahn, Giersch, Gänseblümchen, Knoblauchsrauke und Bärlauchknospen gesammelt. Darüber einfach nur Olivenöl mit ein paar Spritzern Zitrone und ein wenig Salz.

Was auch gut passt, wenn Euch die Wildkräutersalate anfangs zu bitter schmecken: einfach einen Apfel mit hineinschneiden oder die Wildkräuter nur zur Ergänzung z.B. in einen Karottensalat oder grünen Salat mit hineingeben.

Hier noch ein Vorschlag für ein Dressing für den Wildkräutersalat, das den Bittergeschmack mildert:
2 EL Öl (z.B. Olivenöl) mit 1 EL Apfelessig und 2 EL Apfelsaft mischen.
Abschmecken mit Salz und Pfeffer.

Guten Appetit!


Weitere verwandte Themen:

weitere Beiträge

Brot mit Brennesselsamen

Brot mit Brennesselsamen

Rezept für Brombeerlikör – Aug./Sept.

Rezept für Brombeerlikör – Aug./Sept.

Rezept für Brennesselsnack – Aug./Sept.

Rezept für Brennesselsnack – Aug./Sept.

Johanniskrautöl selber herstellen

Johanniskrautöl selber herstellen