..und noch ein Wildpflanzensalat Ende Juli

..und noch ein Wildpflanzensalat Ende Juli

…diesmal mit einer Portion Löwenzahnblätter und -blüten = gesunde Bitterstoffe, die Leber und Galle anregen. Wenn man später im Jahr die Löwenzahnblätter sammelt, am besten die kleineren aus der Rosettenmitte sammeln, die sind noch nicht ganz so bitter wie die älteren Blätter. Außerdem haben wir erste reife Brombeeren gefunden, ganz Hamburg ist ja voller Brombeerhecken. Brombeeren enthalten Anthozyane, die stark antioxidativ wirken – sozusagen ein Jungbrunnen 😉

In unserem Salat waren außerdem enthalten:

Gänseblümchen, Hirtentäschel und die Blüten vom Zottigen Weidenröschen. Auch optisch sehr gelungen, wie wir finden 😉


Weitere verwandte Themen:

weitere Beiträge

Kohlrabi-Gundermann-Carpaccio

Kohlrabi-Gundermann-Carpaccio

Löwenzahnknospen – reiche Ernte

Löwenzahnknospen – reiche Ernte

Löwenzahnsalat (mit Wurzel)

Löwenzahnsalat (mit Wurzel)

Erste Köstlichkeiten aus der Natur – Rezept für Crostini mit Bärlauchbutter

Erste Köstlichkeiten aus der Natur – Rezept für Crostini mit Bärlauchbutter