Birke (Hängebirke / Moorbirke) – Betula pendula / pubescens

Birke (Hängebirke / Moorbirke) – Betula pendula / pubescens

Birke (Hängebirke / Moorbirke) – Betula pendula  – Birkengewächse (Betulaceae)

Ein “Speiselaubbaum” für Salat und Getränke.  Die Birke gilt als Symbol wiedererwachenden Lebens und des Frühlings. Im heutigen Brauchtum bringt sie – als Maibaum geschmückt – die wiedererwachte Natur ins Dorf. Ihre Blätter werden in “Frühjahrskur-Tees” verwendet.

Vorkommen/Standort:

In Mitteleuropa ist sie der wichtigste Pionierbaum, der als erstes Brach-, Trümmer- und Kahlflächen besiedelt.  Man findet sie in lichten Laub- und Nadelwäldern, Mooren, Waldlichtungen.

Charakteristisches Merkmal:

Die weiße glatte Rinde.

Volksnamen:

Frühlingsbaum, Maibaum, Besenbaum, Besenbirke, Bork, Bark, Hexenbesen, Hängebirke, Moorbirke, Rauhbirke, Sandbirke, Warzenbirke, Weissbirke

Wichtigste Inhaltsstoffe:

Gerbstoffe, ätherische Öle, Bitterstoffe, Vitamin C, Harz, Saponine, Flavonoide

Was kann man wie verwenden:

Junge, frische Blätter (im April) als eiweißreiche Beigabe im Salat, in Gemüsegerichten, in Kräuterhackmischungen, in Smoothies, verwenden.
Tipp: Die Stiele der Blätter sollten noch so weich sein, dass man sie fast mit den Fingern zerreiben kann. Dann sind sie richtig lecker.

Junge Blätter und -knospen werden arzneilich genutzt und als harntreibender sowie entzündungshemmender Tee verwendet. Bei Harnwegsinfekten, Nierengrieß, rheumatischen Beschwerden. Wirkt stoffwechselanregend sowie blutreinigend. Einsatz bei  Hautleiden, Frühjahrskur.
Äußerlich volksmedizinisch bei Haarausfall und Schuppen.

Erntezeitpunkt:

April bis Mai


Weitere verwandte Themen:

weitere Beiträge

Kapuzinerkresse, Große – Tropaeolum majus – Kapuzinerkressegewächs (Tropaeolaceae)

Kapuzinerkresse, Große – Tropaeolum majus – Kapuzinerkressegewächs (Tropaeolaceae)

Weißdorn – Crataegus monogyna (eingrifflig) – C. laevigata (zweigrifflig)

Weißdorn – Crataegus monogyna (eingrifflig) – C. laevigata (zweigrifflig)

Vogelmiere – Stellaria media

Vogelmiere – Stellaria media

Veilchen, Wohlriechendes – Viola odorata

Veilchen, Wohlriechendes – Viola odorata