Warum es sich lohnt, schon mal nach ihm Ausschau zu halten: Löwenzahn Pesto

Warum es sich lohnt, schon mal nach ihm Ausschau zu halten: Löwenzahn Pesto

…übrigens auch als Pesto ganz delikat: frische Löwenzahnblätter ganz klein hacken, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Olivenöl, gemahlene Nüsse und evtl. klein geschnittenen Knoblauch hinzufügen und verrühren. Das Pesto in ein Schraubglas füllen. Wichtig ist, dass eine Schicht Öl oben auf dem Pesto bleibt. Etwas bitter, aber lecker und gesund 🙂

Noch mehr Infos über den Löwenzahn gibt es im Magazin “natürlich“.


Weitere verwandte Themen:

weitere Beiträge

Rezept für Kornelkirschenmus – Sept./Okt.

Rezept für Kornelkirschenmus – Sept./Okt.

Rezept für Brombeerlikör – Aug./Sept.

Rezept für Brombeerlikör – Aug./Sept.

Rezept für Brennesselsnack – Aug./Sept.

Rezept für Brennesselsnack – Aug./Sept.

Kräutersalat mit Giersch mal etwas anders zubereitet – man kann ja nie genug von ihm haben :-)

Kräutersalat mit Giersch mal etwas anders zubereitet – man kann ja nie genug von ihm haben :-)